Elternsprechtag

Donnerstag, 23.November 2017 - 17:00 bis 20:00 Uhr

Raumeinteilung für den Elternsprechtag

Bildungsmesse „14 Jahre – Was nun?“

Die Bildungsmesse „14 Jahre – Was nun?“ organisiert vom Arbeitsmarktservice fand am 6. November im dicht besetzten Kulturhaus Knittelfeld statt.

Wie schon in den letzten Jahren waren alle höheren Schulen der Region vertreten, um Jugendliche und deren Eltern über ihr Bildungsangebot zu informieren. Zahlreiche Besucherinnen und Besucher zeigten sich begeistert von den neuesten Angeboten unserer Schule, wie Global Networking und 3D-Druck…..

Erstmals war die Schülervertretung des BG/BRG Judenburg auf der Messe mit dabei. Unser Schulsprecher Georg Pickl unterstützt von seiner Stellvertreterin Verena Knoll schildert seine Eindrücke zu dieser Veranstaltung folgendermaßen:

„Als Schulsprecher war es mir ein besonderes Anliegen, auch die Schülervertretung in diese Veranstaltung miteinzubeziehen, da Gespräche zwischen Schülerinnen bzw. Schülern einen wesentlichen Part der Bildungsberatung darstellen. Besonders interessant war es für mich, Gespräche mit verschiedenen Messebesucherinnen und -besuchern zu führen, die der Idee, sich für die Gymnasialoberstufe als weiteren Bildungsweg zu entscheiden, eher abgeneigt gegenüberstanden. Hierbei waren Konversationen, wie „Weißt du schon, was du nach der Schule machen willst?“ – „Wahrscheinlich … studieren“, keine Seltenheit. Seltsam eigentlich, wo allgemeinbildende höhere Schulen doch als DER Schultyp zur Studienvorbereitung gelten. Zu meiner großen Genugtuung konnte ich viele anfangs eher kritisch Eingestellte überzeugen, das BG/BRG Judenburg als weiterführende Schule in Erwägung zu ziehen, einige glaube ich auch bereits gänzlich überzeugt zu haben. Dabei muss man allerdings feststellen, dass die zahlreichen Vorteile unserer AHS doch wirklich für sich selbst sprechen: Kaum woanders werden den Schülerinnen und Schülern modernste Ausstattung, intensive Förderung durch verschiedene Freigegenstände sowie unzählige Möglichkeiten, sich sprachlich weiterzuentwickeln bzw. internationale Kontakte zu knüpfen, angeboten. Weitere überzeugende Argumente für unsere Schule sind natürlich das Angebot, bilinguale Klassen zu besuchen, sowie die Möglichkeit, den Laptop als Unterrichtsmittel zu verwenden, wodurch die Jugendlichen, die unsere Schule besuchen, bestens auf die Arbeitswelt vorbereitet werden.

Deshalb möchte ich vonseiten der Schülervertretung nochmals eine herzliche Einladung zu unserem Schnuppertag für die 8. Schulstufe, welcher am 27.11.2015 stattfinden wird, aussprechen; hierbei muss außerdem betont werden, dass leistungswillige Absolventinnen und Absolventen der Neuen Mittelschulen natürlich auch herzlichst eingeladen sind, sich für die Oberstufe des BG/BRG Judenburg zu entscheiden.

Persönlich würde ich mich unglaublich freuen, wieder mehr Schülerinnen und Schüler zu sehen, die unsere Schule als weiteren Bildungsweg nehmen, da ich überzeugt davon bin, dass unsere Schule nicht nur „fit for the future“ macht, sondern auch in puncto Sprachen, Global Networking und Modernität definitiv die Nase vorn hat.“

Georg Pickl, Schulsprecher

Herzlichen Dank an Georg und Verena, sowie an die Kollegen Mag. Markus Forstner und Mag. Peter Mittersteiner für ihren Einsatz im Rahmen der Bildungsmesse.

Mag.a Franca Exner-Zangrando und Mag.a Ursula Schriefl, Bildungsberaterinnen

 

 

Bundesgymnasium und Bundesrealgymnasium Judenburg - 8750 Judenburg - Lindfeldgasse 10 - Tel +43 5 0248 047

Zircon - This is a contributing Drupal Theme
Design by WeebPal.