Elternsprechtag

Donnerstag, 23.November 2017 - 17:00 bis 20:00 Uhr

Raumeinteilung für den Elternsprechtag

Das Gymnasium lohnt sich!

Eine der wohl wichtigsten Entscheidungen im Leben eines Kindes bzw. Jugendlichen ist die Wahl der Schule – schließlich hängen von dieser Wahl spätere Berufschancen sowie Qualifizierungen für Studienlehrgänge usw. ab.

Doch während die Unterstufe des Gymnasiums sich großer Beliebtheit erfreut, scheuen sich viele davor, die Oberstufe zu besuchen. Jedoch sind wir vom Gymnasium Judenburg überzeugt, dass wir dich in unserer Schule perfekt auf verschiedenste Studienrichtungen vorbereiten und dich somit, getreu unserem Motto, „fit for the future“ machen.

Die Schülervertretung des BG/BRG Judenburg

BG/BRG Judenburg, denn …

… Internationalität wird bei uns großgeschrieben!

 

Unsere Schule ist sehr darum bemüht, allen Schülerinnen und Schülern eine große Auswahl an Reisen in andere Länder anzubieten.

Einerseits geschieht dies natürlich durch die zahlreichen Sprachreisen, welche wunderschöne Städte, wie Dublin/Galway, Nizza, Rom und Barcelona, als Ziel haben. Im Zuge dieser Reisen können die erlernten Fremdsprachenkenntnisse intensiv gefestigt und die jeweiligen Länder kulturell erforscht werden.

Andererseits nehmen jedes Jahr zahlreiche Jugendliche, die das Gymnasium Judenburg besuchen, an verschiedensten Austauschprojekten teil. Ein Beispiel wäre das Comenius-Projekt, bei dem die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit haben, einige Tage in einem Partnerland unserer Schule zu verbringen, und dabei zu einem gewissen Thema Workshops absolvieren – all das geschieht auf Englisch, wodurch wiederum die Sprachfertigkeit enorm gefördert wird. (Nähere Infos zu früheren Comenius-Projekten: http://www.brg-judenburg.ac.at/node/843; http://www.brg-judenburg.ac.at/node/776; http://www.brg-judenburg.ac.at/node/733)

Des Weiteren war es Schülerinnen und Schülern unseres Gymnasiums bereits des Öfteren möglich, an einem vom Land Steiermark und Département de la Vienne organisierten und geförderten Schüleraustausch teilzunehmen. Dabei konnten sie drei Wochen in Frankreich bei einer Gastfamilie verbringen und somit nicht nur ihr Französisch verbessern, sondern auch den Alltag der Franzosen miterleben.

Nicht unerwähnt bleiben sollte natürlich auch, dass wir als einzige Schule Österreichs an der CEI-Konferenz, einer internationalen Umweltkonferenz, teilnehmen. In der Vergangenheit fand diese in Ländern wie Schottland, Taiwan und Portugal statt und auch in Zukunft werden wieder interessante Destinationen ausgewählt werden.

Fazit: Durch sein umfangreiches Angebot an Sprach- und Kulturreisen macht das BG/BRG Judenburg alle seine Schülerinnen und Schüler fit for the future!

BG/BRG Judenburg, denn …

… bei uns wird das Fach Latein angeboten.

Obwohl das für manche vielleicht nicht gerade nach etwas Positivem klingen mag, ist es durchaus ein Vorteil, Latein in seinem Maturazeugnis stehen zu haben, da für zahlreiche Studienrichtungen das sogenannte kleine Latinum als Voraussetzung verlangt wird. Dieses kannst du automatisch aufweisen, wenn du bei uns in der Oberstufe Latein als Unterrichtsfach hattest, auch wenn du nicht in Latein maturiert hast.

Man mag es kaum glauben, aber der Vorweis von Lateinkenntnissen ist noch immer für ca. 50 Studienrichtungen verpflichtend, darunter die lebenden Fremdsprachen, Medizin, Pharmazie, Philosophie, Jus und viele weitere.

Außerdem haben an unserer Schule alle die Möglichkeit, den Lateinunterricht zu besuchen, jede/-r Schüler/-in des Sprachenzweigs hat in der Oberstufe Latein als Hauptfach und auch die Schülerinnen und Schüler des Realzweigs können sich in der 5. Klasse zwischen Latein und Italienisch entscheiden.

Fazit: Durch den Besuch der Oberstufe des BG/BRG Judenburg hast du eine der wichtigsten Studienvoraussetzungen in der Tasche.

BG/BRG Judenburg, denn …

… bei uns wirst du bestens auf den Arbeitsalltag vorbereitet.

Da wir uns als lebensnahe Schule sehen, die dir neben einer umfangreichen Allgemeinbildung auch solche Kompetenzen, die in der heutigen Berufswelt besonders gefragt sind, vermitteln will, gibt es am BG/BRG Judenburg die Fächer PPKT (Persönlichkeitsentwicklung, Präsentations- und Kommunikationstechnik), PMA (Projektmanagement) und EPA (Einführung in die Praxis des wissenschaftlichen Arbeitens).

 

Das Hauptziel des PPKT-Unterrichts, welcher in der 5. Klasse stattfindet, ist es, sowohl das Auftreten der Schülerinnen und Schüler zu verbessern als auch deren Präsentationsfertigkeiten zu entwickeln. Des Weiteren lernt man, wie man seine Zeit intelligent verwalten kann, um neben der Schule auch noch Zeit für sich selbst und seine Hobbys zu haben, und im Zuge eines Seminars mit Übernachtung im Stift St. Lambrecht wird versucht, Grundlagen für eine gute Klassengemeinschaft zu schaffen.

 

In der 6. Klasse lernst du im PMA-Unterricht Fertigkeiten, welche dir bei der Organisation von Projekten äußerst nützlich sind, kennen. Viele Dinge werden nämlich beim Planen von Projekten oft übersehen und deshalb lernst du in diesem Fach, wie man professionell plant, ohne auf wichtige Details zu vergessen. Um den Unterricht spannender zu gestalten und das erworbene Wissen zu festigen, werden die Projektmanagement-Strukturen anhand echter Projekte erarbeitet, wodurch du erste Praxiserfahrungen gewinnen kannst.

 

Schließlich gibt es noch das Fach EPA, welches vor allem der Vorbereitung auf das Schreiben und Präsentieren der VWA dient. Im Zuge des EPA-Unterrichts wird der ganze Prozess einfach und schülergerecht erklärt und Hilfestellung bei der Formulierung des Themas, der Literatursuche etc. geboten. Die Effizienz dieses Fachs spiegelt sich auch in den VWA-Noten des letzten Jahrgangs wider: Weit mehr als die Hälfte der Vorwissenschaftlichen Arbeiten wurde mit einem „Sehr Gut“ beurteilt.

Fazit: Sämtliche Fertigkeiten, die in fast allen Berufen heutzutage eine unglaublich wichtige Rolle spielen, werden dir am BG/BRG Judenburg beigebracht, wodurch es dir wahrscheinlich leichter fällt, deinen Traumjob zu bekommen. Denn Zeugniseinträge wie „Persönlichkeitsentwicklung, Präsentations- und Kommunikationstechnik“ oder „Projektmanagement“ werden von jeder Arbeitgeberin bzw. jedem Arbeitgeber gern gesehen.

Die Schülervertretung

 

Bundesgymnasium und Bundesrealgymnasium Judenburg - 8750 Judenburg - Lindfeldgasse 10 - Tel +43 5 0248 047

Zircon - This is a contributing Drupal Theme
Design by WeebPal.