Bilingualer Unterricht

Viertes EU-Projekt der Schule

Nach dem erfolgreichen Abschluss von zwei Comenius Projekten und einem Erasmus+ Projekt bestätigte die Österreichische National Agentur ein weiteres von der EU finanziertes Austauschprojekt mit dem Titel: Creative Teaching Methods Applying Film and Drama at School“. Das Projekt ist mit einem Gesamtbudget von mehr als 110.00 Euro dotiert und wird 2 Jahre dauern. In diesem zur Gänze von der EU finanziertem Projekt kooperiert das BG/BRG Judenburg wieder mit Schulen aus Gandia/Spanien, Konin/Polen und Aalborg/Dänemark.

Als Projektklassen wurden die heurigen 5. Klassen des BG/BRG Judenburg ausgewählt. Geleitet wird das Projekt von Mag. Ilse Prenn und Mag. Bernd Fiechtl.

Dem Projekt liegt ein umfangreiches pädagogisches Konzept zu Grunde, das zum Ziel hat, die Themen „Film“ und „Drama“ in verschiedenen Schulstufen im Unterricht gemäß des Lehrplans zu integrieren und dabei neue didaktische Zugänge für innovativen und fächerübergreifenden Unterricht anzuwenden.

Das Konzept bestehend aus vier Projektbereichen sieht eine umfassende Einbindung von Schülern, Lehrern, Eltern und schulexternen Experten vor. Im ersten Bereich werden die Projektthemen „Drama“ und „Film“ mit Hilfe von Diskussionen, Rollenspielen, der Erarbeitung von Fachvokabular, dem Lesen bestimmter projektbezogener Literatur, detaillierten Filmanalysen etc. vor allem im Unterricht der 5. Klassen eingebaut. Projektaktivitäten können aber auch in anderen Schulstufen durchgeführt werden, z.B. wird im Freifach „Englisch Olympiade“ der 6. Klasse ein Theaterstück erarbeitet.

Der zweite Bereich umfasst die Projektorganisation. Die SchülerInnen der 5. Klasse werden soweit wie möglich in die Organisation und das Management des Projektes eingebunden. D.h. die SchülerInnen werden das Projekt nach außen hin selbst präsentieren, einen Projektblog gestalten, soziale Medien und virtuelle Plattformen zur Kommunikation verwenden, Workshops und Aktivitäten aber auch Schüleraustausche selbst planen und gestalten.

Der dritte Bereich wird der Kooperation mit schulexternen Experten gewidmet. Das theoretische Wissen, das sich die SchülerInnen im Unterricht erarbeitet haben, wird mit professionellem Wissen schulexterner Experten erweitert. So werden Workshops mit Spezialisten auf dem Gebiet des Filmes oder des Theaters in den nächsten zwei Jahren durchgeführt.

Drei Schüleraustausche nach Dänemark, Polen und Spanien sind für den vierten Projektbereich vorgesehen. 18 SchülerInnen der 5. Klasse des BG/BRG Judenburg werden die Möglichkeit haben, die Projektpartnerländer zu besuchen. Das Rahmenprogramm dieser Schüleraustausche wird soziale und kulturelle Aktivitäten, Film- und Dramaworkshops, Rollenspiele, Diskussionen, Präsentationen, Feedback, einer Abschlussfeier etc. beinhalten.

Als ersten Höhepunkt des Erasmus+ Projektes Creative Teaching Methods Applying Film and Drama at School“ wird bereits Ende Oktober das Projektkoordinationsteam, Mag. Bernd Fiechtl und Mag. Ilse Prenn, die europäischen Projektpartner in einem transnationalen Treffen in Konin/Polen treffen.

Mag. Ilse Prenn und Mag. Bernd Fiechtl 

Weiterführende Informationen: https://filmdrama.wixsite.com/erasmus1719

 

 

 

Schüleraustausche erweitern den Horizont unserer Jugendlichen - der bilinguale Unterricht fördert die Sprachkompetenz  in besonderer Weise:

 

 

 

Seit dem Schuljahr 2011/2012 bietet das BG/BRG Judenburg seinen Schüler/innen als eine der ersten und nach wie vor wenigen Schulen in der Region die Möglichkeit, bilingualen Unterricht zu besuchen. Ziel des bilingualen Unterrichts ist es, die Schüler/innen durch die Verwendung von Englisch als Unterrichtssprache in weiteren Fächern neben dem Englischunterricht bestmöglich auf einen zunehmend internationalen Arbeitsmarkt vorzubereiten und ihnen exzellente Voraussetzungen für eine spätere Weiterbildung – unter anderem an Universitäten und Fachhochschulen – zu ermöglichen.

Gute Fremdsprachenkenntnisse – insbesondere in Englisch als Weltsprache, Wirtschaftssprache und Wissenschaftssprache –  können für Schüler/innen im späteren Leben ein großer Vorteil sein.
Auch auf Universitäten werden bereits manche Lehrgänge (nur) in Englischer Sprache angeboten.

Was bedeutet bilingualer Unterricht und welche Fächer werden angeboten?

Bilingualer Unterricht bedeutet, dass in manchen Fächern nicht nur auf Deutsch, sondern auch auf Englisch unterrichtet wird.

Der Bilinguale Unterricht ist eine Verschmelzung von Inhalts- und Sprachenlernen, und wurde nach dem CLIL Prinzip entworfen (Content and Language Integrated Learning). Es handelt sich also um einen integrierten Sprach- und Sachfachunterricht ist.

In den ersten beiden Schulstufen gibt es für alle Klassen die Möglichkeit, in mehreren Fächern – wie z.B. in Musikerziehung, Bewegung und Sport, Geographie, Biologie, Physik oder Bildnerischer Erziehung – den bilingualen Unterricht in Form einer Orientierungsphase kennenzulernen. Ab der dritten Klasse werden eigene bilinguale Klassen geführt, die in den Fächern Physik, Geographie und Wirtschaftskunde, Biologie und Umweltkunde sowie Bildnerischer Erziehung, Musikerziehung und Chemie bilingualen Unterricht erteilt bekommen. In der Oberstufe werden zusätzlich noch Informatik sowie Psychologie und Philosophie als bilinguale Fächer angeboten.

Während in den ersten beiden Schulstufen Englisch teilweise und spielerisch eingesetzt wird, findet der Unterricht in bilingualen Fächern der Oberstufe überwiegend oder fast gänzlich auf Englisch statt. Mit steigender Schulstufe nimmt somit auch das Ausmaß von Englisch als Unterrichtssprache zu, wodurch den Schüler/innen der Erwerb von fachspezifischen Englischkenntnissen ermöglicht wird. Dies macht es den Schüler/innen möglich auch bilingual zur Matura anzutreten.

Wie wird in bilingualen Fächern benotet?

In den jeweiligen Fächern stehen für die Beurteilung selbstverständlich die Fachinhalte an erster Stelle und sind für die Note ausschlaggebend. Außerdem ist es für Schüler/innen jederzeit möglich bei Verständnisschwierigkeiten eine Erklärung in deutscher Sprache zu erhalten. Auch Leistungsfeststellungen können auf Wunsch der Schüler/innen auf Englisch oder Deutsch abgehalten werden. So wird eine Atmosphäre geschaffen, in der Schüler/innen ohne Angst vor schlechten Noten ihre Englischkenntnisse vertiefen und verbessern können.

   

 

 

Bundesgymnasium und Bundesrealgymnasium Judenburg - 8750 Judenburg - Lindfeldgasse 10 - Tel +43 5 0248 047

Zircon - This is a contributing Drupal Theme
Design by WeebPal.