Elternsprechtag

Donnerstag, 23.November 2017 - 17:00 bis 20:00 Uhr

Raumeinteilung für den Elternsprechtag

Begegnungsräume

Im Zuge des Projektunterrichts im Unterrichtsfach Religion zum Thema „Islam“, hatten die Schülerinnen und Schüler der 3. A/D/E/F Klassen gemeinsam mit ihren Professorinnen Horvath, Rescher und Steinwidder die Möglichkeit, in einen kulturellen Austausch mit 2 muslimischen Asylwerben zu treten. Shamsudin Zazai und Shafeh Kohiy, beide aus Afghanistan, erzählten nicht nur von einem Leben in einem für sie zu Beginn völlig unbekannten Land, sondern auch von den kulturellen Unterschieden, denen sie tagtäglich begegnen.

Ein wichtiges Thema waren die Glaubensvorstellungen der beiden. Shamsudin und Shafeh erklärten, ob und wie sie den muslimischen Glauben leben und auf welche Probleme sie dabei stoßen.

So ist es beispielsweise trotz der gesetzlich festgeschriebenen Religionsfreiheit nicht möglich, in der Arbeitswelt die Gebetszeiten einzuhalten. Es wurden auch Fragen aufgegriffen, die in unserer Gesellschaft stark negativ besetzt sind. Das Kopftuch wird beispielsweise hauptsächlich als Zeichen der Unterdrückung der Frau gesehen, ebenso wie der Begriff Dschihad als Aufruf zum Krieg bzw. Gewalt gegen andere verstanden wird.

 

Besonders spannend war es auch, das Thema von einem anderen Blickwinkel betrachten zu können. Der Einladung ist ebenfalls der Caritas-Betreuer der beiden, Herr Helfried Horvath, gefolgt. Er erklärte den Schülern und Schülerinnen, mit welchen Problemen Asylwerber/innen zu kämpfen haben und vor welchen gesellschaftlichen Hürden sie stehen. Eindrucksvoll erzählte er von Männern und Frauen, die es mit viel Anstrengung schaffen, sich sehr gut in die Gesellschaft integrieren, aber auch von Beispielen, bei denen Integration leider misslungen ist.

 

Prof. Birgit Horvath

 

Bundesgymnasium und Bundesrealgymnasium Judenburg - 8750 Judenburg - Lindfeldgasse 10 - Tel +43 5 0248 047

Zircon - This is a contributing Drupal Theme
Design by WeebPal.