Elternsprechtag

Donnerstag, 23.November 2017 - 17:00 bis 20:00 Uhr

Raumeinteilung für den Elternsprechtag

Rom und Vatikan

Beinahe Traditionscharakter hat mittlerweile die Reise der 7. Klassen Realgymnasium mit Latein als Wahlsprache nach Rom. So brachen wir auch heuer am Abend des 24.04.2016 auf, um mit dem Nachtzug schließlich die Stadt, in die sprichwörtlich alle Wege führen, zu erreichen. Der ausgezeichnete Orientierungssinn so mancher unserer Schüler zeigte sich bereits bei der Anreise zum Hotel. Denn bereits dort schafften wir es nicht, beim ersten Anlauf gemeinsam anzukommen. Doch nachdem auch die Letzten das Hotel erreicht hatten und wir kurz Zeit hatten, uns dort einzuleben, machten wir uns sogleich auf den Weg, um das berühmte Kolosseum zu besichtigen. Auch der Palatin sowie das bekannte Forum Romanum standen am Programm dieses Tages.

 

Während der weiteren Woche hatten wir noch die Gelegenheit, ein paar der berühmtesten Bauwerke der europäischen Kultur kennenzulernen, unter anderem den Petersdom, wo wir es natürlich nicht versäumen durften, auch in die Kuppel hinaufzugehen, die Engelsburg, das Pantheon und die Fontana di Trevi, in die wir selbstverständlich auch eine Münze hineinwarfen, um wieder nach Rom zurückzufinden. Leider konnte der vierte Tag, den wir am Meer verbrachten, bei uns keine große Begeisterung wecken, denn anstatt von Sonnenschein und Bikini gab es für uns Wolken und Pullover. Doch das Highlight der Romwoche war für viele die Audienz bei Papst Franziskus. Besonders überrascht waren wir über die Nähe zum Papst, schließlich befanden wir uns zeitweise kaum mehr als drei Meter weit entfernt von ihm.

 

All diese ereignisreichen Tage, an denen wir unzählige Eindrücke gesammelt hatten, ließen wir dann abends bei einem gemütlichen Abendessen ausklingen. Später saßen wir oft noch bis tief in die Nacht auf der Terrasse zusammen, um die Ereignisse des Tages Revue passieren zu lassen.

 

Alles in allem kann man also sicher sagen, dass wir eine äußerst gelungene Woche, geprägt von Sightseeing, Eis und noch mehr Eis (Pompi), im „antiken“ Rom verbracht haben. Leider mussten wir schon viel zu früh wieder abreisen und kamen so gut und wohlbehalten am Morgen des 30.05.2016 wieder am Judenburger Bahnhof an.

 

Wir möchten uns an dieser Stelle gerne herzlich bei unseren Begleitprofessorinnen Mag. Tatjana Moser und Mag. Susanne Stadler für diese unvergessliche Woche bedanken – es hat uns wirklich sehr gut gefallen!

Zum Schluss möchten wir uns aber auch noch beim Elternverein bedanken, der uns ein Essen und ein Eis in Rom spendiert hat.

 

Die Lateingruppe der 7AC

 

Bundesgymnasium und Bundesrealgymnasium Judenburg - 8750 Judenburg - Lindfeldgasse 10 - Tel +43 5 0248 047

Zircon - This is a contributing Drupal Theme
Design by WeebPal.