Elternsprechtag

Donnerstag, 23.November 2017 - 17:00 bis 20:00 Uhr

Raumeinteilung für den Elternsprechtag

Erasmus+ - Anerkennung durch LSR-Präsidentin Elisabeth Meixner

Das BG/BRG Judenburg hat am 10. Mai 2017 im Sitzungssaal des Grazer Rathauses im Rahmen der Feier „30 Jahre Erasmus“ eine offizielle Anerkennungsurkunde vom Land Steiermark und dem Landesschulrat für Steiermark erhalten. Laut Urkunde hat das BG/BRG Judenburg durch die erfolgreiche Teilnahme an EU-Projekten dazu beigetragen, die Qualität der Bildung durch europäische Kooperation und internationale Vernetzung zum Nutzen der Region Steiermark und Europas zu stärken. Überreicht wurden die Urkunden unter anderem von Landesrätin MMaga Barbara Eibinger-Miedl, Landesschulratspräsidentin Dipl-Päd.in Elisabeth Meixner.

Das BG/BRG Judenburg führte seit 2010 erfolgreich drei 2-jährige EU-Projekte durch. Bis 2014 liefen diese Schul- und Austauschprojekte bis 2014 noch unter dem Namen „Comenius“. Ab 2014 wurden alle von der EU geförderten Austauschprojekte unter dem neuen Namen „Erasmus+“ zusammengeführt.

Das BG/BRG Judenburg nahm an folgenden EU Projekten teil:

2010 – 2012 Comenius Projekt “Fostering healthy lifestyle, rediscovering natural and traditional food”  (Leitung: Mag. Jasmin Leitner und Mag. Ilse Prenn)

2012 – 2014 Comenius Pojekt “Connecting generations through expressions of different arts” (Leitung: Mag. Ilse Prenn und Mag. Bernd Fiechtl)

2015 – 2017 Erasmus+ Projekt „Crossing Borders: New Approaches to Inclusion“ mit dem BG/BRG Judenburg als Projektkoordinator (Leitung: Mag. Bernd Fiechtl und Mag. Ilse Prenn)

Insgesamt wurde dem BG/BRG Judenburg für die Projekte und somit auch für die Auslandsaufenthalte der Schüler/-innen eine Summe von Euro 72.920,-- von der Österreichischen Nationalagentur in Wien genehmigt. Dieses Geld wurde hauptsächlich in die Reise- und Aufenthaltskosten der Schüler/-innen investiert, aber auch in Projektveranstaltungen in Österreich. Zusammengefasst konnte das BG/BRG Judenburg in den letzten sieben Jahren 72 Schüler/-innen je einen einwöchigen Schüleraustausch in den Partnerländern Polen, Dänemark, Spanien und Italien finanzieren.

Derzeit koordiniert das Projektteam des BG/BRG Judenburg noch ein EU-Projekt mit den drei Partnern aus Polen (http://www.2itam.pl/gim2/strona-glowna), Dänemark (http://sofiendalskolen.skoleporten.dk/sp), und Spanien (http://abadsola.com/), das mit Ende August beendet wird. Dieses Projekt befasst sich mit der Integration von Behinderten im BG/BRG Judenburg. Dabei wird eng mit der Betreuungseinrichtung „Simultania Liechtenstein“ in Judenburg zusammengearbeitet.

Mag. Bernd Fiechtl und Mag. Ilse Prenn haben im März 2017 bereits einen weiteren Erasmus+ Projektantrag mit dem Thema „Creative Teaching Methods Applying Film and Drama at School“ beantragt, der auf einen positiven Bescheid durch die Österreichische Nationalagentur wartet.

Neben der Durchführung von Schüleraustauschen wird im Unterricht des BG/BRG Judenburg auch die eTwinning-Plattform eingesetzt. Diese Plattform dient als Begegnungszone für Jugendliche und Lehrer/-innen um unterrichtsspezifische Themen auf europäischer Ebene zu bearbeiten, diskutieren und zu dokumentieren. Hier eignen sich die Schüler/-innen nicht nur fachspezifische, soziale und kommunikative sondern auch digitale Fähigkeiten und Fertigkeiten an. Der Einsatz von eTwinning im Unterricht soll in den nächsten Jahren am BG/BRG Judenburg noch ausgeweitet werden.

 

 

 

 

 

Bundesgymnasium und Bundesrealgymnasium Judenburg - 8750 Judenburg - Lindfeldgasse 10 - Tel +43 5 0248 047

Zircon - This is a contributing Drupal Theme
Design by WeebPal.