Elternsprechtag

Donnerstag, 23.November 2017 - 17:00 bis 20:00 Uhr

Raumeinteilung für den Elternsprechtag

Peers für Soziale Medien

Weißt du, wie du deine Privatsphäre auf musical.ly schützt? Was denkst du über Internet-Trolle? Was bedeutet Sextortion, Grooming? Kennst du jemanden, der Opfer von Cybermobbing ist? Bist du schon einmal beim Gaming von jemandem Unbekannten im Chat angeschrieben worden? – Was steckt eigentlich hinter diesen Begriffen? Und über welche Fallen und Gefahren im Internet sollte man – nicht nur als junger Mensch - Bescheid wissen?

 

Diese – und viele weitere Fragen – sind Themen der Peers für Soziale Medien. Das sechste Jahr läuft an unserer Schule nun das Projekt, der dritte Ausbildungslehrgang hat gerade gestartet. Während in der öffentlichen Meinung und für Bildungspolitiker das Thema Digitale Bildung an Bedeutung gewinnt, ist an unserer Schule Präventionsarbeit am Sektor Soziale Medien fest im Unterricht verankert.

 

Mehr als zwei Jahre gestalteten engagierte Schülerinnen und Schüler der jetzigen sechsten Klassen über 100 Unterrichtseinheiten in der Unterstufe zu den Themen „Sicherer Umgang mit Sozialen Netzwerken“ und „Schutz der Persönlichkeit- Hilfe bei Cybermobbing“. In Einzelgesprächen wurde betroffenen Mitschülerinnen und Mitschülern weitergeholfen oder mit ihnen gemeinsam Hilfe bei Erwachsenen gesucht. Wir bedanken uns bei:

Verena Fössl, Mathias Reiter, Julian Rieger, Paula Schnedl, Michelle Steinkellner, Ulrich Spitzer, Viktoria Weiss, Victoria Petritsch Anja Birker, Anna Bischof, Birgit Gall, Katharina Hammer, Maximilian Rössler, Sabrina Saiger, Sarah Reumüller, Vanessa Vörös

für eure Verlässlichkeit, für eure fundierten Vorträge, für euer Engagement und eure Hilfe!!!!

Für die Peersarbeit wesentlich ist, dass zwischen Vortragenden und Zuhörern / Zuhörerinnen kein großer Altersunterschied besteht. Auch dieses Schuljahr haben sich wieder 25 Jugendliche aus den vierten Klassen gemeldet, um sich ausbilden zu lassen und diese wichtige Arbeit in der Unterstufe fortzuführen. Sie stehen mitten in der Ausbildung und werden mit Oktober ihre Tätigkeit aufnehmen. Am Ende des Schuljahres ist es an der Zeit, sich von den „alten“ Peers zu verabschieden. Bei einer gemütlichen Feierstunde konnten die „neuen“ mit den „alten“ Peers ins Gespräch kommen, - und es gab die Gelegenheit, sich Tipps für das eigene Tun zu holen und von den Erfahrungen der „alten Hasen“ zu profitieren.

 

Als Lehrerinnen können wir einfach nur danke sagen, dass alle, die freiwillig an diesem Projekt teilnehmen, so verlässlich sind und mit so viel Elan, aber auch Ernsthaftigkeit an die Sache herangehen.

Mag. Ursula Schriefl und Mag. Ulla Steinwidder

 

Bundesgymnasium und Bundesrealgymnasium Judenburg - 8750 Judenburg - Lindfeldgasse 10 - Tel +43 5 0248 047

Zircon - This is a contributing Drupal Theme
Design by WeebPal.