Treffpunkt Bibliothek

In unserem kleinen Bezirk Murtal in der Steiermark ereignete sich in den Jahren 1975 bis 2000 beinahe jedes Jahr ein Mord – nicht jeder davon wurde aufgeklärt, so auch nicht der an einem unschuldigen Briefträger…

Hans T. Tafner begeisterte in der Woche vom 6. bis 10. November die Schüler/innen der fünften Klassen unserer Schule. 

Gespannt lauschten die Jugendlichen dem Schauspieler, der früher selbst Kriminalpolizist war und sich sogar an der Aufklärung mancher Fälle beteiligt hatte, die er in seinem Kriminalroman Rotfeld behandelt. Mit vier der Mörder teilte er sogar die Schulbank.

Wir Fünftklässler erhielten sowohl Einblicke in Tafners Alltag als auch in sein Berufsleben und tauchten in die Psyche des fiktiven Mörders ein.

Wir bedanken uns herzlich bei Herrn Tafner für sein Kommen und hoffen, dass auch andere Schüler/innen in den Genuss seiner Erzählkunst gelangen werden. 

Jana Tiffner/Sarah Stadlmann, 5.B

 

 

Es war klass bei euch in euren Klassen.

Man spürte die Neugierde und

die Aufgeschlossenheit.

Beides führt zu neuen Erkenntnissen und

dabei können auch Bücher helfen.

Danke für die Einladung …

 

Hans T. Tafner, Autor, Schauspieler

 

 

 

Wenn Herbstblätter rascheln  

und Bücherblätter auch

herrscht gutes Wetter

für Blätter.

Hans T. Tafner

 

 

 

 

 

 

 

Hans T. Tafner der bekannte Autor,

Las uns letzte Woche aus seinem Buche Rotfeld vor. 

Er steckte seine ganzen Emotionen hinein, 

das konnte ja nur spannend sein! 

Seine Karriere als Kriminalbeamter nahm ihren Lauf, 

so deckte er viele Morde auf. 

Von den Morden aus Knittelfeld

wurden fast alle Täter gestellt. 

 

Alle fünften Klassen

konnten das kaum fassen. 

Darum sind wir alle sehr gespannt 

auf den nächsten Bücherband.

Katharina Fessl/Clarissa Joham/

Verena Klingsbigl/Theresa Rössler, 5.B

 

Bundesgymnasium und Bundesrealgymnasium Judenburg - 8750 Judenburg - Lindfeldgasse 10 - Tel +43 5 0248 047

Zircon - This is a contributing Drupal Theme
Design by WeebPal.