Elternsprechtag

Donnerstag, 23.November 2017 - 17:00 bis 20:00 Uhr

Raumeinteilung für den Elternsprechtag

Sprachreise in die Toskana - 7AC

Tag 1 - Die Anreise

Am 26.04.2009 haben wir uns um 7:00 Uhr getroffen und die Reise in die Toskana begonnen. Es war eine lange Fahrt, kamen aber schließlich um 16:00 in Figline Valdarno an.

Wir sahen uns die Stadt an und wurden schlussendlich um 19:00 von unseren Gasteltern abgeholt.

Tag 2 - Schule und Florenz

Wir begannen unseren Tag mit typisch italienischem Frühstück und trafen uns um 9:00 in der Sprachsschule. Nun hatten wir bis 10:30 und von 10:40 bis 12:00 Unterricht und verbesserten unser Italienisch. Zu mittag gab es Lasagne und Salat. um 13:24 sollte dann unser Zug nach Florenz gehen, jedoch hatte dieser 20 Minuten Verspätung.

Endlich in Florenz angekommen, besichtigten wir die Stadt und nahmen bei einer Führung durch das wunderschöne Palazzo Vecchio teil. Danach konnten wir uns bis 19:00 Uhr frei bewegen und nahmen den Zug nach Figline Valdarno, wo wir schliesslich unseren gemeinsamen Tag beendeten und zu den Gastfamilien zurückkehrten.

Tag 3 - Der schiefe Turm

Den Vormittag verbrachten wir in der Schule, doch es war kein gewöhnlicher Schultag, wir verbrachten den Vormittag am wöchentlichen Markt um unsere Kenntnisse auch gleich in die Praxis umzusetzen.

Nach einem sehr guten Mittagessen machten wir uns auf dem Weg nach Pisa. Der schiefe Turm ist wirklich schief! Leider war der Eintritt in dem Turm für uns alle zu teuer. Nach 2 Stunden hatten wir genug Fotos gemacht und schon fast durchnässt stiegen wir in den Bus um uns auf den Weg nach Figline Valdarno zu machen.

Den Abend verbrachten wir gemeinsam in einem Pub. Nach einem unterhaltsamen Abend kehrten wir zu unseren Gastfamilien zurück.

 Tag 4 - Über Florenz

Vormittags war wieder Schule angesagt. Am Nachmittag besuchten wir zum zweiten mal Florenz um uns den Dom und die Gallerie mit "David" von Michelangelo in original anzusehen.

Der Aufstieg zur Spitze des Domes erwies sich als anstrengend und oben angekommen waren sogar die besten Sportler etwas ausser Atem. Doch es hat sich vollkommen gelohnt. Der Ausblick war atemberaubend.

Nach ein bisschen shopping in Florenz kehrten wir mit dem Zug zurück nach Figline Valdarno. Den Abend verbrachten wir wieder mit unseren Gastfamilien und, nach einem langen Tag, legten wir uns sehr müde ins Bett.

Tag 5 - Che bella Siena

 In der Schule bekamen wir einen "Colomba" zum Essen und lernten über kulturelle Ereignisse. Nach einem guten Mitagessen ("PIZZA!!!") fuhren wir mit dem Bus nach Siena und machten vorher einen Zwischenstopp in San Gimignano. San Gimignano ist ein kleines, wunderschönes Bergdorf mit alten Hausern und Türmen.

In Siena angekommen bewunderten wir den runden Piazza del Campo wo zweimal jährlich Pferderennen stattfinden. Danach konnten wir uns eine dreiviertel Stunde die Stadt ansehen und machten uns mit Verspätung auf den Heimweg.

Tag 6 - Weinverkostung

Der letzte Tag brach an und wir beendeten um 12 Uhr die Schule nach einer Schnitzeljagd durch Figline Valdarno. Doch um die Sprachreise mit einem Highlight zu beenden fuhren wir zu einem nahe gelegenen Weingut, bei dem wir nach einer Führung eine Weinverkostung hatten.

Nachdem wir gekostet hatten, machten wir noch einen Spaziergang und schlussendlich machten wir uns wieder auf den Heimweg. Am Abend gingen wir noch Kino und danach legten wir uns zum letzten mal in der Toskana schlafen.

 

 

Bundesgymnasium und Bundesrealgymnasium Judenburg - 8750 Judenburg - Lindfeldgasse 10 - Tel +43 5 0248 047

Zircon - This is a contributing Drupal Theme
Design by WeebPal.