Elternsprechtag

Donnerstag, 23.November 2017 - 17:00 bis 20:00 Uhr

Raumeinteilung für den Elternsprechtag

Prix des lycéens autrichiens 2012 – BG Judenburg wieder in der Bundesjury vertreten

In diesem Schuljahr nahmen die Schüler/innen der Wahlpflichtgruppe Französische am « Prix des lycéens autrichiens“, veranstaltet vom Institut Français de Vienne, teil. Dieser Preis wird von Oberstufenschüler/innen an französischsprachige Jugendliteraturautoren/innen vergeben, wobei das mit dem Hauptpreis gekrönte Buch im Anschluss an den Wettbewerb ins Deutsche übersetzt und herausgegeben wird. Im heurigen Jahr waren folgende Bücher nominiert: „Faim de vie“ von Marie-Florence Ehret, „J’me sens pas belle“ von Gilles Abier, „Silence, on irradie“ von Christophe Leon und „La fille sur la rive“ von Hélène Vignal.
Im Rahmen dieses Projektes wurden auch Treffen mit den Autoren/innen organisiert, so besuchte Marie-Florence Ehret am 13. Dezember unsere Schule. Mit viel Engagement und Offenheit beantwortete sie die Fragen der Schüler/innen vom Wahlpflichtfach Französisch und der Französischolympiade. Gerade der persönliche Kontakt mit den Autoren/innen hat die Schüler/innen  sehr beeindruckt, neue Perspektiven eröffnet und die Motivation französischsprachige Literatur zu lesen erhöht.
Bereits zum zweiten Mal wurde mit Isabella Peinhapp auch im heurigen Schuljahr eine Schülerin des BG Judenburg in die Bundesjury gewählt. „Für mich war der "Prix des lycéens autrichiens" eine tolle Erfahrung. Ich konnte mithilfe der Bücher meine Französischkenntnisse verbessern und erweitern. Heuer hatte ich sogar die Möglichkeit Teil der bundesweiten Jury zu sein. Ich war somit 3 Tage in Graz, diskutierte mit 13 anderen Jugendlichen über die Bücher und bereitete mit diesen auch eine Zeremonie für die Preisverleihung vor. Zusammenfassend kann ich es nur empfehlen, Teil vom "Prix des lycéens autrichiens" zu werden, da es einerseits eine einzigartige Gelegenheit ist französische Autoren/innen kennenzulernen und andererseits viele interessante Themen in Jugendbüchern zu behandeln“, so Isabella Peinhapp, die zur Zeit mit viel Engagement die mündliche Matura vorbereitet.
Wie ernst die Jugendlichen ihre Aufgabe nehmen, hat gezeigt, dass die heurige Preisträgerin Marie-Florence Ehret mit dem Buch „Faim de vie“ erst nach langen Diskussionen ermittelt werden konnte.
Ein gelungenes Projekt, in dem Schüler/innen „Faim de littérature“,also das Bedürfnis sich mit Literatur auseinanderzusetzen nähergebracht wird. Eine herausragende Leistung der Maturanten/innen der Wahlpflichtgruppe Französisch!
 

Mag. Ursula Schriefl

 

Bundesgymnasium und Bundesrealgymnasium Judenburg - 8750 Judenburg - Lindfeldgasse 10 - Tel +43 5 0248 047

Zircon - This is a contributing Drupal Theme
Design by WeebPal.