„Schule, aber trotzdem anders!“

 

Drei Wochen lang eine andere Schule, in einem anderen Land mit einer anderen Sprache zu besuchen klingt interessant, oder?

Genau das wurde uns, Judith Steinwidder, Isolde Schnedl und Laura Stegmüller durch die Zusammenarbeit des BG/BRG Judenburg mit dem Land Steiermark ermöglicht.  Mit 15 weiteren steirischen Schülerinnen und Schülern konnten wir am Schulalltag und am Familienleben in Frankreich teilnehmen.

 

Vom 11. Mai bis 1. Juni lebten wir bei unseren französischen Austauschpartnerinnen, die zuvor 3 Wochen in unser österreichisches Leben hineinschnupperten.

Von Montag bis Freitag besuchten wir französische Schulen in Poitiers und Umgebung. Da wir weder die gleiche Schule, noch die gleiche Klasse besuchten, hatten wir keine andere Wahl als uns mit den Französinnen und Franzosen und den anderen steirischen Schülerinnen und Schülern zu unterhalten und später auch Freundschaften zu schließen. Seid froh über die relativ lockere Atmosphäre im Unterricht, denn in Frankreich werden ganz andere Seiten aufgezogen. Beispielsweise, muss man, egal ob es stürmt, schneit oder regnet, in den Pausen das Schulgebäude verlassen und Zucht und Ordnung stehen an der Tagesordnung. Essen und Trinken im Unterricht, wie in den Pausen ist verboten, bzw. unüblich.


Das Abendessen mit der Familie ist der Höhepunkt des Tages. Es ist der einzige Moment, bei dem sich die Familie trifft, zusammen lacht und sich über den Tag unterhält, da sowohl die Schule als auch die Arbeit spät enden.


An den Wochenenden haben sich unsere Gastfamilien große Mühe gegeben, in kürzester Zeit uns so viel wie möglich von Frankreich zu zeigen. Einschneidende Erlebnisse waren der Besuch des berühmten Futuroscops in Poitiers, ein paar Tage am Meer und natürlich nicht zu vergessen der  Besuch der Hauptstadt und der Stadt der Liebe: Paris. Auch das Shoppen und das Einkaufen von kleinen Mitbringseln für Familie und Freunde kamen nicht zu kurz.

   

Obwohl wir drei uns so gut wie nie getroffen haben, waren wir nicht alleine und haben sehr viel aus Frankreich mitgenommen. Wir hatten die Chance unser Französisch zu verbessern, neue Freundschaften zu schließen, großartige Städte zu besuchen und unvergessliche Momente zu erleben.

Wir hoffen, dass auch zukünftig SchülerInnen des BG/BRG Judenburgs die Möglichkeit haben im Rahmen der Partnerschaft zwischen dem Département de la Vienne in Frankreich und dem Land Steiermark am individuellen Schüleraustausch teilzunehmen.

  

Laura Stegmüller (6.a), Isolde Schnedl (6.c), Judith Steinwidder (6.c)

 

 

Bundesgymnasium und Bundesrealgymnasium Judenburg - 8750 Judenburg - Lindfeldgasse 10 - Tel +43 5 0248 047

Zircon - This is a contributing Drupal Theme
Design by WeebPal.