Den Genen auf der Spur

Wir, die Science-Gruppen der 8ABC-Klassen, machten uns am Montag, dem 03. März, auf den Weg nach Graz, um dort die praktische Laborarbeit und die faszinierende Welt der Mikrobiologie näher kennenzulernen. Zu diesem Zweck besuchten wir zuerst die pflanzenphysiologische Abteilung der Universität Graz, wo wir die Funktionsweise eines Raster- bzw. Transmissions-Elektronenmikroskops erklärt bekamen.

 

 

Nach der (leider relativ kurzen) Mittagspause machten wir uns auf den Weg ins „Offene Labor“ der Karl-Franzens-Universität. Dort hatten wir die Möglichkeit unsere eigene DNA auf das Vorhandensein bestimmter Gene zu überprüfen. Das von uns untersuchte Gen ist verantwortlich für die Fähigkeit eines Menschen Bitterstoffe zu schmecken. Wir fanden heraus, dass von unserer Gruppe (insgesamt 12 Personen) nur etwa ein Drittel sogenannte „Taster“ waren, also den Bittergeschmack stark wahrnahmen.

 

  

 

 

Wir danken den Professoren, Prof. Diethart und Prof. Exner-Zangrando, den Dozenten der Pflanzenphysiologie sowie den Studentinnen im „Offenen Labor“ für den interessanten und lehrreichen Tag.

 

Georg Zechner 8.b

 

 

 

 

Bundesgymnasium und Bundesrealgymnasium Judenburg - 8750 Judenburg - Lindfeldgasse 10 - Tel +43 5 0248 047

Zircon - This is a contributing Drupal Theme
Design by WeebPal.