Elternsprechtag

Donnerstag, 23.November 2017 - 17:00 bis 20:00 Uhr

Raumeinteilung für den Elternsprechtag

Mission Statement

 

 

 

In den ersten 2 Schulstunden des 9. Aprils besuchte uns, die 6A Klasse, eine österreichische Künstlerin namens Sylvia Kummer. Sie ist schon viel in der Welt herum gekommen und hat schon zahlreiche Werke geschaffen und wurde deswegen nun auch zu der Biennale in Dakar (Hauptstadt von Senegal) eingeladen. Zu diesem Anlass will die freischaffende Künstlerin ein neues Projekt starten und dazu brauchte sie uns. In ihrem neuen Werk handelt es sich nämlich hauptsächlich um die Unterschiede verschiedener Kulturen und deren Menschen. Wie sie selbst sagt:  „Es ist spannend festzustellen, wie Gedanken und Redewendungen die Art zu denken und zu sprechen sowie Körperhaltungen beeinflusst.“

Also stellte sie uns ihr neues Projekt vor und schon ging es los. Sie filmte uns einzeln während sie uns auch einige Fragen zu beantworten gab. Im ersten Moment mochte man glauben es handle sich um nicht zusammenhängende Fragen, jedoch hatten sie alle etwas mit ihrer Reise nach Afrika zu tun. Beispielsweise lautete eine Frage, was uns in den Sinn kommt, wenn wir an weiße Schafe denken oder fragte uns auch, was sie uns mitbringen sollte, wenn wir es uns aussuchen können. Dieser Film wird danach mit französischem Untertitel versehen, sodass die Menschen ihn auch in Dakar verstehen.

Alles in allem war es ein sehr spannendes Projekt und wir möchten uns bei Herrn Prof. Steiner bedanken, dass er dieses erst möglich gemacht hat. Und natürlich auch bei Sylvia Kummer, welche uns ausgewählt hat um mit uns ihr neues, für sie sehr wichtiges Projekt zu erschaffen.

Marlene Arschitz, 6A

 

 

Bundesgymnasium und Bundesrealgymnasium Judenburg - 8750 Judenburg - Lindfeldgasse 10 - Tel +43 5 0248 047

Zircon - This is a contributing Drupal Theme
Design by WeebPal.