Elternsprechtag

Donnerstag, 23.November 2017 - 17:00 bis 20:00 Uhr

Raumeinteilung für den Elternsprechtag

Biokosmos

2007 wurde vom Bundesministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft ein Projekt gestartet, dessen Ziel es ist, Nachwuchsförderung im wissenschaftlichen Bereich zu betreiben und so mit Jugendlichen gemeinsam Forschungsarbeiten zu betreiben. Schulen werden involviert, Kinder zum wissenschaftlichen Arbeiten angeregt und somit eröffnen sich den teilnehmenden Schülerinnen und Schülern einzigartige Möglichkeiten.

Unsere Schule wurde herzlich eingeladen, am von der Universität Salzburg initiierten Projekt „BIO KoSMos“ teilzunehmen. Dieses besteht aus zwei Teilen, einem künstlerischen sowie einem wissenschaftlichen. Grundlage beider Parts sind Proteine, welche zum einen dazu verwendet werden, Kunstwerke mit BioArt-Tinte zu schaffen und zum anderen zur Ermittlung neuer Möglichkeiten bei der Behandlung von Ragweedallergien.

 

Die Schulen werden stark in das Projekt miteinbezogen, es besteht die Möglichkeit, sogenannte „Flying Labs“ an die Schule zu holen, mit denen in Bezug auf die Proteine geforscht und untersucht werden kann. Des Weiteren eröffnet sich den kooperierenden Bildungseinrichtungen die Möglichkeit, Drucker, welche mit Proteinen als Farbstoff drucken, auszuprobieren, wodurch die Lehrpersonen gemeinsam mit den Schülerinnen und Schülern das Potenzial solcher „Biotinten“ als Farbstoff untersuchen und auf ihre Praxistauglichkeit überprüfen können.

 

 

 

Wiederum ist der wichtigste Faktor hierbei, die Jungend zum Nachdenken und Experimentieren zu animieren.

 

Georg Pickl, 6bf

 

Bundesgymnasium und Bundesrealgymnasium Judenburg - 8750 Judenburg - Lindfeldgasse 10 - Tel +43 5 0248 047

Zircon - This is a contributing Drupal Theme
Design by WeebPal.