Elternsprechtag

Donnerstag, 23.November 2017 - 17:00 bis 20:00 Uhr

Raumeinteilung für den Elternsprechtag

Science

Science aktiv
Unserer Aktivitäten in Science im ersten Semester  können sich sehen lassen.
Quasi als Einstieg in unseren  schulautonomen Gegenstand  unternahmen wir eine Exkursion nach Linz.
Stefan Kurrent 4.D

 

Science Excursion in Linz
Am Donnerstag, dem 25.9. 2014, fuhren die Klassen 4.D und 4.E des Gymnasiums Judenburg in Begleitung der Professorinnen Kampitsch, Kassel und Kofler nach Linz um die Ausstellung des ARS Elektronicas und das Stahl-Museum der Voest Alpine zu besichtigen. Die Exkursion startete um 7:30 am Busbahnhof des Gymnasiums Judenburg. Die lustige Busreise dauerte ca. 3 Stunde. Gleich nach der Ankunft fand eine Führung im Ars Elektronica Center statt, wo wir zukunftsweisende Technologien und Kunst im gesellschaftlichen Wandel kennenlernten. Nach dem Mittagessen im Bus fuhren wir zum Stahl-Museum der Voest Alpine. Dort wurde uns der Weg vom Roheisen zum Stahl näher gebracht. Nach einem erlebnisreichenTag kamen wir am späten Nachmittag am Busbahnhof in Judenburg an.

 

 

 

Die Klassen 4c und 4f unternahmen diese Fahrt am 16.10.2015.
Projekt Akustik
Bereits Endes September startete das Projekt „Hören“ in Zusammenarbeit mit der Landschaftsapotheke Judenburg.
Vor allem junge Menschen gefährden unbewusst ihr Gehör und beugen möglichen Beeinträchtigungen nicht rechtzeitig vor.
Der Einstieg erfolgte durch einen exzellenten Vortrag des Hörakustikers Herrn Berhard Melcher  im Festsaal unserer Schule.
In den Folgemonaten konnte jede Sciencegruppe an einem Lehrausgang in die Apotheke teilnehmen.
Da neben „Schall“  auch  „ Untersuchung von Aspirin“ zu den Inhalten des Laborgegenstandes zählt, wurde vor Ort von den Mitarbeiterinnen das Wissen der Schüler auch diesbezüglich erweitert.
 
 
 
 

Schnupperforschen

Auch beim dem Angebot des „Schnupperforschens“ an VolksschülerInnen, zu dem wir wieder zahlreiche BesucherInnen  begrüßen durften, wirkten die Sciencegruppen aktiv mit. Unsere SchülerInnen konnten den jungen ForscherInnen durch das bereits erworbene Wissen im Umgang mit Laborgeräten mit Rat und Tat zur Seite stehen und sie bei den vorbereiteten Versuchen unterstützen.

 

 v

Mag.Barbara Kampitsch

 
 

Bundesgymnasium und Bundesrealgymnasium Judenburg - 8750 Judenburg - Lindfeldgasse 10 - Tel +43 5 0248 047

Zircon - This is a contributing Drupal Theme
Design by WeebPal.