Elternsprechtag

Donnerstag, 23.November 2017 - 17:00 bis 20:00 Uhr

Raumeinteilung für den Elternsprechtag

Italienisch Sprach- und Kulturwoche der 7bc in Rom vom 13.-21. März 2015

Am Freitag, den 13. März startete unsere Reise nach Rom in Knittelfeld. Nach einer langen 11-stündigen Zugfahrt kamen wir dann am Samstag in Rom am Bahnhof Termini an, wo wir von unseren Gasteltern abgeholt wurden. Nachdem wir unsere Unterkunft bezogen hatten, startete unser Programm auch schon mit einem Welcome-Buffet in der Domus Aurea- Sprachschule, wo es köstliche typische italienische Speisen gab.

Im Anschluss machten wir einen Spaziergang durch die ewige Stadt und Frau Professor Marx zeigte uns ein paar Sehenswürdigkeiten der Stadt wie etwa das „Pantheon“ oder den „Fontana di Trevi“, ein „gelato“ ließen wie uns dabei natürlich nicht entgehen.

Am Sonntag besuchten wir am Vormittag die Engelsburg, wo wir trotz des Regens an diesem Tag,  eine wunderschöne Aussicht über Rom genießen konnten. Bevor es zu den „Domus Romane“ ging, aßen wir noch einen kleinen Snack, um dann gestärkt und mit Motivation die Ausgrabungen mit tollen Animationen zu betrachten.

Am Montag startete unser Tag mit vier Stunden Italienischunterricht in der Sprachschule im Zentrum Roms und nach einer Pizza besuchten wir die vatikanischen Museen, welche nicht von allen mit  großem Interesse besichtigt wurden. Am Abend sahen wir uns dann das Fußballmatch Lazio Roma gegen Genova im „Stadio Olimpico“ an.

Am Dienstag unternahmen wir nach der Schule eine Tour durch „Roma Antica“ wo wir das „Colosseo“ und den „Circo Massimo“ besichtigten. Gott sei Dank wurde auch das Wetter wieder besser und wir konnten unseren Regenschirm nach ein paar Tagen endlich wieder einpacken. Danach trafen wir uns alle in Trastevere, einem typischen romanischen Viertel,  zum Abendessen

Am Mittwoch hatten wir die Gelegenheit Papst Franziskus live bei einer „Udienza papale“ zu sehen. Bei traumhaftem Wetter besuchten wir anschließend das riesige und beeindruckende „Foro Romano“, von dem wir beinahe nicht mehr zum Treffpunkt zurückfanden. Am Nachmittag fuhren wir zum Strand von Ostia, westlich von Rom gelegen, wo wir einige gemütliche und entspannende Stunden alla „il dolce far niente“ am Strand liegen und mit Eis essen verbrachten. Am Abend genossen wir ein gemeinsames Abendessen mit „un buon aperitivo“ in Rione Monti.

Am Donnerstag hatten wir nach dem Sprachkurs eine Tour durch „Roma Barocca“. Wir konnten viele berühmte Sehenswürdigkeiten wie die „Scalinata di Trinità dei Monti“ oder die berühmte „Via del Corso“ bewundern. Weiters hatten wir die Möglichkeit kurz das Hard Rock Cafè zu besuchen und uns ein Andenken von dort mitzunehmen.

Ich denke, dass diese Woche für uns alle einmalig war, da es uns als Klasse nicht nur näher zusammenschweißte, sondern wir auch die Möglichkeit hatten unsere Italienisch-Kenntnisse zu verbessern. Wir bestaunten auch viele Sehenswürdigkeiten. Durch die Möglichkeit bei Gastfamilien zu übernachten, konnten wir ein bisschen in das Leben „echter“ Italiener hineinschnuppern.

 

Wir, die Italienischgruppe der 7br und 7cr, möchten uns bei Frau Professor Marx und Frau Professor Kampitsch für diese wunderbare und unvergessliche Woche bedanken.

Elisabeth Kaltenegger 7b

Settimana di lingua e cultura italiana a Roma- impressioni

Una settimana nella città eterna

Venerdì 13 marzo 2015 inizia il nostro viaggio verso l’Italia. Dopo la notte in treno siamo arrivati a Roma dove ci aspettavano già le nostre famiglie ospitanti. Oltre alle lezioni alla scuola di lingue, abbiamo conosciuto anche la città. Dall’udienza papale in Piazza San Pietro, al Colosseo, fino allo stadio Olimpico, dove abbiamo guardato la partita dell’AS Roma. Anche il mangiare ha lasciato buone impressioni ma purtroppo il tempo non era come si è abituati in Italia: ha piovuto 4 giorni su 6. È stata un’esperienza positiva e indimenticabile. Abbiamo imparato molto sulla cultura e abbiamo migliorato il nostro italiano. Sono contenta di avere fatto questo viaggio.

Mariella Gschaider

 

Sensazioni indimenticabili

…una città fantastica, il mare, la partita di calcio, i tifosi, la Piazza del Popolo, l’udienza papale, il cibo buonissimo…

…l’indimenticabile vista da Villa Borghese, il bel tempo, la grande città, il cibo, il Colosseo, il mare di Ostia, i tipici italiani, la famiglia ospitante simpatica…

…il dolce far niente a Ostia anche se il mare era un po' freddo…

…una città rumorosa e vivente, il tempo mediterraneo e bello, tanto sole, il cibi buoni, una città antica ma anche moderna, il Colosseo, tanti musei interessanti…

… una città molto bella con tante piazze grandi, vedere il Papa dal vivo, i cibi buonissimi come la pizza e la pasta, il relax a Ostia con un tempo splendido, il foro romano grandissimo e bellissimo…

…un’esperienza indimenticabile, soprattutto l’udienza del Papa perché non l’avevo mai visto prima, e i cibi buonissimi…

Marcel Steiner, Manuel Messner, Florian Diernberger, Philip Ha Than, Elisabeth Kaltenegger, Mariella Gschaider

 

 

 

 

 

Bundesgymnasium und Bundesrealgymnasium Judenburg - 8750 Judenburg - Lindfeldgasse 10 - Tel +43 5 0248 047

Zircon - This is a contributing Drupal Theme
Design by WeebPal.