Elternsprechtag

Donnerstag, 23.November 2017 - 17:00 bis 20:00 Uhr

Raumeinteilung für den Elternsprechtag

PRIX DES LYCÉENS AUTRICHIENS 2015

Die Schüler/innen der Französischolympiade der 7. und 8. Klassen hatten heuer wieder die Möglichkeit am PRIX DES LYCÉENS AUTRICHIENS teilzunehmen. Dieses Projekt wird vom Institut Français de Vienne veranstaltet und lädt Schüler/innen der Oberstufe ein, drei Werke der französischen aktuellen Jugendliteratur zu lesen und anschließend darüber zu diskutieren.

Das Institut organisiert auch Lesungen mit den einzelnen Autoren und so hatten wir im Dezember die Gelegenheit mit Anne Vantal über ihr Buch Rendez-vous en septembre in Graz zu reden. Monsieur E. Sanvoisin konnten wir sogar an unserer Schule begrüßen und näher kennenlernen. Sein Buch 1,2,3…Foulard, das uns besonders gut gefallen hat,  thematisiert das in Frankreich beliebte, aber auch sehr umstrittene „Spiel mit dem Schal“. In der Diskussion gab uns der Autor Einblicke in seine Rechercheergebnisse zu diesem „Modespiel“ und wir besprachen die Auswirkungen dieses Verhaltens sehr eingehend mit ihm.

 

Ziel des Projektes PRIX DES LYCEENS  ist es, die Siegerin/den Sieger des Autorenwettbewerbs zu ermitteln, der/dem der Preis von der bundesweiten Jury verliehen wird. In dieser Bundesjury, die aus Oberstufenschüler/innen aus ganz Österreich besteht, durfte ich (Andrea Schmalzmeier) als aktives Mitglied mitwirken und das Siegerbuch dieses Jahr ermitteln. Dafür verbrachte ich drei Tage in Graz, um mit Gleichaltrigen die zur Auswahl stehenden Bücher zu diskutieren: Rendez-vous en septembre von Anne Vantal, Un été algérien von Jean-Paul Nozière und 1,2,3 . . . Foulard von Eric Sanvoisin. Nachdem wir in spannenden und teilweise auch hitzigen Diskussionen den Gewinner gekürt hatten, bereiteten wir eine Zeremonie für die Preisverleihung vor. Der Sieger des diesjährigen PRIX DES LYCÉENS AUTRICHIENS 2015 ist Eric Sanvoisin mit seinem Buch 1,2,3 . . . Foulard

 

Der PRIX DES LYCÉENS AUTRICHIENS ist ein großartiges Projekt, das Schülerinnen und Schülern ermöglicht, mit Gleichaltrigen über französische Bücher zu diskutieren und somit auch die Sprachkenntnisse zu erweitern. Die Möglichkeit, mit Autoren zu sprechen, gewährt so manchen interessanten Einblick in die faszinierende Welt der Literatur.

 

 

Andrea Schmalzmeier (7cf), Judith Steinwidder (8cf)

 

Bundesgymnasium und Bundesrealgymnasium Judenburg - 8750 Judenburg - Lindfeldgasse 10 - Tel +43 5 0248 047

Zircon - This is a contributing Drupal Theme
Design by WeebPal.