Erasmus+

Nachdem im März 2022 das BG/BRG Judenburg 24 SchülerInnen und 4 LehrerInnen aus Spanien und Dänemark für einen Erasmus+ Schüler*innenaustausch in Judenburg zu Gast hatte, fand nun in der letzten Aprilwoche der Gegenbesuch bei unserer Partnerschule in Aalborg (Norddänemark) statt. An diesem letzten Schüler*innenaustausch im Rahmen des Erasmus+ Projektes „Let’s Challenge the Future – New Approaches to Create a Sustainable Europe“ nahmen 13 österreichische SchülerInnen aus den 5. Klassen teil. Der Austausch wurde zur Gänze aus Mitteln des Erasmus+ Fonds finanziert. Begleitet und organisiert wurde das Projekt von den EU-Schulkoordinatoren Mag.Ilse Prenn und Mag. Bernd Fiechtl. 

Aufgrund der Corona-Pandemie veranstalteten die Projektorganisatoren im Vorfeld zu diesem Austausch mehrere Onlineworkshops, bei denen sich die SchülerInnen näher kennenlernen und vernetzten konnten. Diese Workshops zeigten auch, wie effizient die SchülerInnen des BG/BRG Judenburg in der Pandemie und in der Zeit des Distancelearnings gelernt hatten, mit sozialen Medien und Kommunikationsplattformen umzugehen. 

Bei einem zweitägigen Zwischenstopp in Kopenhagen machten die SchülerInnen einen Stadtrundgang und besichtigten das königliche Theater in Neuhaven, Amalienborg und die nahegelegene Kathedrale. Weiters wurde eine Bootsrundfahrt gemacht, die auch die Besichtigung der Oper, des Maersk-Gebäudes und natürlich der Statue der kleinen Meerjungfrau beinhaltete. 

Nach den aufregenden Tagen in Kopenhagen reiste die Delegation mit Bus und Fähre weiter nach Aalborg, wo sie von den dänischen SchülerInnen und Gasteltern herzlich empfangen wurden. Das Wochenprogramm umfasste eine bunte Sammlung von Aktivitäten. Der Montag war geprägt von Kennenlernaktivitäten und einer Stadtbesichtigung mit Programmpunkten zu den „Sustainable Development Goals”. Am Dienstag ging die Reise weiter zum nördlichsten Punkt Dänemarks – Skagen. Dort wurden das weltbekannte Kunstmuseum besucht und heimischer Fisch genossen. Am Mittwoch wurde gemeinsam nachhaltig gekocht. Darüber hinaus gab es einen Vortrag eines Angestellten der Stadtgemeinde Aalborg. Am Mittwochabend trafen sich die LehrerInnen zu einem Meeting, bei dem der weitere Verlauf des Projekts und mögliche zukünftige Eramsus+ Aktivitäten besprochen wurden. Am Donnerstag hatten die SchülerInnen die Möglichkeit, den Zoo in Aalborg zu besuchen, um mehr über nachhaltige Tierhaltung in Zoos zu erfahren. Am Donnerstagabend fand ein gemeinsames Essen mit Disco und sportlichen Aktivitäten statt. An diesem Abend wurden die Freundschaften zwischen den SchülerInnen noch einmal intensiviert und gestärkt. Am Abschlusstag, Freitag, trafen sich noch einmal alle SchülerInnen in der „Stolpedalskolen“, um an einem virtuellen Meeting mit den polnischen Projektpartnern, die aufgrund der politischen Lage in der Ukraine und Polen leider nicht am Austausch teilnehmen konnten. Nach diesem digitalen Austausch wurden noch die Teilnahmezertifikate überreicht, ein Online-Feedback durchgeführt und die Gastgeschenke überreicht. Den letzten Nachmittag des Austausches verbrachten die SchülerInnen gemeinsam mit den Gastfamilien. 

Zusammenfassend ist es den Projektorganisatoren aus Spanien, Dänemark, Polen und Österreich trotz der extrem schwierigen Voraussetzungen durch Corona und die politische Lage in Osteuropa gelungen, dieses Projekt durch geschicktes Projektmanagement und Verlagerung auf digitale Medien zu einem Erfolg zu führen. Insgesamt konnten 21 Schüler*innenmobilitäten durchgeführt werden. Das EU-Koordinationsteam des BG/BRG Judenburg Mag.Ilse Prenn und Mag. Bernd Fiechtl bedankt sich gemeinsam mit der Schulleitung Mag.a Ursula Schriefl und Mag. Ernst Kandler bei allen KollegInnen für die gute Zusammenarbeit und die Unterstützung bei den Erasmus+ Aktivitäten. 

 

Weitere Links: 

https://brgjudenburgeuinstitutions.blogspot.com/

https://letschallengethefutureaustria.blogspot.com/

Instagram: #letschallengeka2

Facebook: Let’s challenge the future 

 

Prof. Mag. Bernd Fiechtl

 

 

Bundesgymnasium und Bundesrealgymnasium Judenburg - 8750 Judenburg - Lindfeldgasse 10 - Tel +43 5 0248 047

Zircon - This is a contributing Drupal Theme
Design by WeebPal.